SABINE BEYER
CEO & Gründerin

In Bad Wimpfen am Neckar in den Swinging Sixties geboren, in den frühen 1980er Jahren zur Einzelhandelskauffrau in der Modebranche ausgebildet und seit Jahren DIE Maledivenspezialistin Europas. Ein einzigartiger und besonderer Weg mit vielen Meilensteinen die weit über die klassische Reisebranche hinausgehen.
1964
1983

reist Sabine Beyer zum ersten Mal auf die Malediven – es ist Liebe auf den ersten Blick und für immer.

1985

wird Sohn Benjamin geboren, der heute ein international gefragter DJ ist. Unter dem Namen David Puentez sind seine Sounds von Ibiza bis Los Angeles rund um den Globus zu hören.

1989

gründet Sabine Beyer STOP OVER REISEN. Mit Pioniergeist, Lust und Leidenschaft fürs feine Reisen und der Devise: „Wünsche sind da, um erfüllt zu werden”.

1990

Endlich wieder eins. Die DDR ist Geschichte und die Deutschen feiern am 3. Oktober 1990 ihre Wiedervereinigung.

Der Reiseveranstalter

In den 1990er Jahren entwickelt Sabine Beyer STOP OVER REISEN zum Reiseveranstalter weiter. Jetzt kann die Agentur noch gezielter und individueller auf Kundenwünsche eingehen und aus eigenen „Bausteinen” Reisen zusammenstellen. Immer neu inspiriert und zu den tagesaktuell günstigsten Preisen. Sabine Beyer ist die Pionierin der Reisebuchung ohne Ladengeschäft. Intensive Kundengespräche am Telefon werden zur Basis ihres persönlichen Beratungskonzepts für maßgeschneiderte Reiseträume – „HOLIDAYS MADE WITH LOVE”.

1992

Spezialisierung auf ihr „Herzstück” – die Malediven! Seither war sie unzählige Male vor Ort und zählt in der Reisebranche als die Malediven- und Traumplatzexpertin für individuelle Reisen weltweit.

1994

erscheint der erste Katalog von
STOP OVER REISEN.

1998

entdeckt Sabine Beyer die Meditationsform des Kriya-Yoga von Paramahansa Yogananda für sich. Lifechanging!

Abschalten. Seele entspannen. Den Kopf von den Themen des Alltags befreien. Welch besseren Ort könnte es dafür geben, als die weißen SandstRände der Malediven?

2002

Am 01. Januar wird der Euro als Zahlungsmittel in Europa eingeführt.

2005

Sabine Beyer baut mit STOP OVER REISEN ihre Kompetenz weiter aus – nicht nur für Business und Travel, sondern auch als Organisatorin von Fotoshootings, TV-Produktionen und VIP-Services. Prominente Beispiele: * Organisation von „Shootings” für Manfred Keupen (Modefotograf) und Schauspieler wie Ursula Karven oder Ralf Bauer * TV Produktionen für Sandra Maischbergers Dokumentation auf Banyan Tree * Vincent TV auf North Island oder die Serienproduktion auf den Malediven für die „Supermodels” mit Franziska Knuppe und weiteren 45 Personen.

2007

Nummer 1 - STOP OVER REISEN gibt als erster in der Touristik ein Online-Magazin für Travel und Lifestyle heraus. Mit ganz persönlichen Reportagen von und über die schönsten Plätzen der Welt.

2009

Sabine Beyer wird Herausgeberin. in Zusammenarbeit mit Thomas Reichl, Koch des Hotels DAS KRANZBACH bei Garmisch-Partenkirchen, veröffentlicht sie das Kochbuch „DIE VITALE KRANZBACH KÜCHE” für gluten- und laktosefreies Genießer-Essen.

2011

entsteht die Sabine Beyer Collection. Sabine Beyer designt ihr erstes Schmuckstück, den Brillantring SOLITAIRE I, für den Trauringspezialisten MARRYING. Wegen des großen Erfolgs wurde die Kollektion bald erweitert. Heute umfasst sie neben den Solitärringen auch eine elegante Kette und Ohrstecker.

2012

berichtet Sabine Beyer als exklusive Reisekolumnistin für das Lifestyle Magazin „SEASON” über Trends und Lifestyle-Themen weltweit.

2013

vollendet Sabine Beyer ihre Ausbildung zum SYSTEMISCHEN COACH. Sie erweitert damit ihr Spektrum – zur intuitiven Menschenkenntnis kommt jetzt noch die Coaching-Kompetenz: wieder ein Novum in der Reiseberatung.

2014

VEGANHOTELS.com wird unter dem Dach von STOP OVER REISEN gegründet. Eine virtuelle Plattform rund um das Thema veganes Reisen in luxuriösem Stil.

2014

Abschalten. Offline sein. Um den Urlaub frei von Gedanken zu verbringen entwickelt Sabine Beyer das Mindloft. Eine Box, die alle Sorgen, Ängste und Grübeleien während der Ferien „aufbewahrt”.

2015

Aus zwei mach
ein besseres

Zusammenschluss der beiden Büros in Bad Friedrichshall und München Stadtmitte in ein schönes Penthouse Büro in München – Harlaching: Konzentration auf einen Ort mit noch mehr Fokus auf Kundenwünsche. Pionierarbeit mit erfolgreichen Lifestyle/Reise Bloggern in Kooperationen: jung, kreativ und am Puls der Zeit!

Sagen Sie mal
Frau Beyer …

Seit über 30 Jahren reist Sabine Beyer auf die Malediven. Jedes Mal mit derselben Begeisterung und Leidenschaft. Warum die Gründerin von Stop Over Reisen nicht einfach One-Way bucht, sondern lieber ihren Kunden einmalige Reise-Erlebnisse schenkt, verrät Sie im Interview.


Frau Beyer, seit fast 30 Jahren bereisen Sie beruflich die herrlichsten Fleckchen unseres Planeten. Darf man Sie eigentlich eine Expertin für den Himmel auf Erden nennen?

Eine Kunde hat mich tatsächlich schon mal so bezeichnet. Ich muss gestehen, dass mich das sehr gefreut hat. Es war einfach eine wundervolle Bestätigung unserer Arbeit.


Dann sollte die Expertin doch bitte auch einmal ganz konkret werden: Welche Destination ist für Sie persönlich die Himmlischste von allen?

Als ich vor über 30 Jahren zum ersten Mal auf die Malediven geflogen bin, habe ich mich unsterblich in dieses Inselparadies verliebt. Diese Liebe ist heute noch so frisch wie einst. Das war damals übrigens auch die Geburtsstunde für STOP OVER REISEN.


Damit Sie noch ganz oft auf die Malediven reisen konnten?

Ich wollte einfach das Glück mit anderen Teilen. Jeder Mensch sollte im Leben wenigstens einmal dort gewesen sein. Für mich sind die Malediven Traum-Orte. Wo sich die Zeit beruhigt und wir zurück zu uns selber finden. Ein „once in a lifetime“-Erlebnis.


Das klingt so selbstlos…

Made with love, das ist unsere Devise. Wir machen alles mit Herzblut. In unserem Gästebuch lautet der häufigste Satz: „Das war die schönste Reise unseres Lebens!“ Gibt es einen besseren Lohn? Uns liegen aber auch die Menschen auf den Malediven sehr am Herzen. Nach dem verheerenden Tsunami von 2004 haben wir fünf Tonnen an Hilfsgütern organisiert. Mit den zusätzlichen Spendengeldern wurde eine Wasseraufbereitungsanlage für eine Schule gebaut.


Sie sind eine Pionierin der Reisebuchung ohne Ladengeschäft. Was genau unterscheidet den Reiseveranstalter vom Reisebüro?

Ein Veranstalter produziert die Reisen von A bis Z, kauft alle Bausteine einzeln ein und ist deshalb extrem individuell. Das Reisebüro verkauft die fertigen Reisen der Veranstalter. Wer bei uns eine Reise bucht, kauft also direkt vom Produzenten – und damit Qualität und Flexibilität.


Wie sieht das im Einzelnen aus?

Wir verfügen über ein globales und sehr persönliches Netzwerk aus Resorts, Hotels, Airlines und Service-Agenturen. Dadurch können wir immer wieder überraschend neue, individuelle Kombinationen und Angebote zusammenzustellen. Jede STOP OVER Reise ist ein Einzelstück, mit ganz viel Einfühlungsvermögen, Aufwand und überragender Kompetenz von unserem Team gefertigt. Und das selbstverständlich zu den tagesaktuell günstigsten Preisen.


Also nichts von der Stange?

Ganz gewiss nicht. Man kann da eher von einem Maßanzug sprechen – perfekt auf die Wünsche und Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten. Wir gehen die Extrameile, buchen erst, wenn alles zu 100 Prozent sitzt. Hotels können sich auch nicht in unser Programm einkaufen. Handpicked by Experts – das ist unser Prinzip. Wir bieten nur Hotels an, die wir selbst nach strengsten Kriterien getestet und exzellent befunden haben.


Maßkonfektion ist bekanntlich selten günstig. Ein junges Pärchen könnte sich doch wohl kaum einen Honeymoon im Paradies leisten?

Warum denn nicht? Geht nicht, gibt es bei uns nicht. Es geht immer! Auch für ein Pärchen mit kleinerem Budget finden wir garantiert die perfekte Trauminsel. Es gibt bei uns auch keine versteckten Kosten, keine Kreditkartengebühren, keine zusätzlichen Steuern. Alle Transfers sind immer mit drin. Auch vor Ort sind für alle Wünsche des Kunden da. Nochmals: Wir erfüllen Herzenswünsche, das ist unsere Passion. Außerdem sind wir stolz auf unsere Reinfühl-Kompetenz…


Was ist denn darunter zu verstehen?

Wenn ich mit Kunden am Telefon spreche, dann habe ich oft schon spontan die passende Destination vor Augen. Das gilt auch für alle unsere Mitarbeiter. Wir können zuhören. Im Gespräch ergeben sich so viele relevante Dinge für die am Ende perfekte Reise. Es geht darum, was der Kunde besonders schätzt, was nicht, was ihm im Urlaub ganz wichtig ist – das alles fließt in eine Art Profil, das es uns möglich macht, die perfekte Reise, Flüge und Programme vor Ort passgenau zusammenzustellen. Kreativ zu sein, um Wünsche Wirklichkeit werden zu lassen – das ist eine unserer großen Stärken.


Wie sieht dann so eine Reise aus?

Man kann sich das wie eine Cuvée für einen großen Wein vorstellen: Alles ist handverlesen. Once-in-a-lifetime-Qualität, total individuelle Arrangements. Die Flüge, ob Business oder First Class, die Übernachtungen in exquisiten Hotels mit dem gewissen Etwas, die besonderen Transfers – alles ist exakt abgestimmt auf die Wünsche und Bedürfnisse des Kunden. Durch unsere Verträge mit den Top-Hotels haben wir Zugriff auf besondere Zimmer und Suiten, auf echten Mehrwert in einem ohnehin schon First Class-Ambiente. Eben den einen Kick mehr, der den Unterschied ausmacht. Mehr Steigerung, mehr Individualität auf Reisen geht nicht.


Bleibt nur noch eine Frage: Was macht für Sie als erfahrene Reiseexpertin einen richtig guten Urlaub aus?

Ein guter Urlaub ist immer auch eine nach innen gerichtete Erfahrung, von der man noch Jahre später zehren kann.