VAKKARU

Im Februar letzten Jahres buchte ich ein grandioses Angebot für die Malediven. Es sollte im Dezember 2020 auf die Insel Vakkaru gehen.
Dann kam Corona und ich dachte, bis dahin ist noch lange hin. Aber wir alle kennen die Situation und ich überlegte wirklich viele Tage und Nächte. Schließlich nahm mir das wunderbare Team von Stopover die Angst und ich trat die Reise an. Den Corona Test führte ich, völlig problemlos, drei Tage vor Abflug am Flughafen durch. Dann noch schnell auf der „imuga“ Seite registrieren und dann ging es auch schon los.
Ob am Flughafen in Deutschland, während des Fluges, am Flughafen in Male, beim Transfer auf die Insel und auch auf der Insel selbst… ich habe mich zu jedem Zeitpunkt mehr als sicher gefühlt. Jeder Reisende und jeder Angestellte achtete auf die Hygienemaßnahmen und genügend Abstand.

Es ist mein fünfter Aufenthalt auf den Malediven und auch dieser wurde wieder zu einem Traum Urlaub dank Stopover. Sie wissen einfach was Sie wem empfehlen müssen! Vakkaru ist meine Insel! Genau die richtige Mischung aus Komfort, Luxus, dennoch naturbelassen und einfach wunderschön grün. Ich bewohnte, wie immer, eine Beach Villa. Und auch hier hat sich das liebe Team wieder ins Zeug gelegt. Nach vorherige Bitte, bekam ich genau die Villa, die ich mir gewünscht hatte. Ich war auf der Nordseite (114) untergebracht. Ich mag Sonnenaufgänge und meistens sind diese Seiten ruhiger, da die meisten Besucher die Sunset Seite bevorzugen. Für mich die perfekte Wahl, das Meer war sehr ruhig auf dieser Seite (das lag auch an der Jahreszeit) und ich hatte das Hausriff direkt vor meiner Tür. Also perfekt für tägliche Schnorchelausflüge. Dass das Riff, wie überall auf den Malediven, gelitten hat, wissen vermutlich die meisten. Dennoch erholt es sich hier relativ gut und ich sah jeden Tag sehr viele bunte Fische, Schildkröten, Riffhaie und Stachelrochen. Der Butlerservice lässt keine Wünsche offen, egal was man sich gerade überlegt, es wird sehr freundlich und fast freundschaftlich umgesetzt. Hier scheint kein Aufwand zu groß. Immer mal ein netter Plausch und ein lieber Gruß sind hier ganz normal. Die Gastronomie war einfach nur überragend. Man muss sich diesen logistischen Aufwand einmal vor Augen führen, den es auf den Malediven zu bewältigen gilt und was dort einfach geboten wird, ist überwältigend. Fünf Restaurants, die unterschiedliche nicht sein könnten und trotzdem alles von sehr guter Qualität. Egal ob Sushi, Sashimi, Steaks, Fisch, Pasta, Pizza, Suppen, Salate, Gemüse, Curries etc. es war einfach alles köstlich und dazu noch vieles im eigenen Garten angebaut, WOW! Ebenso das Frühstück, auch hier blieben keine Wünsche offen. Früchte, frisch gepresste Säfte, Salte, Porridge, Joghurt, Backwaren, Süßspeisen, kalte Speisen, warme Speisen auf Wunsch sämtliche Eierspeisen die es nur gibt. Einfach klasse! Auch das Spa ist traumhaft, die Anwendungen von sehr guter Qualität. Der gesundheitliche Faktor und der Wohlfühlfaktor werden perfekt miteinander kombiniert. Abends gibt es immer liebevolle kleine Unterhaltungsprogramme und die Cocktailbar ist sowieso der absolute Wahnsinn. Der Besuch hier und ein paar Drinks sind ein Muss! Es gibt zahlreiche Wassersportangebote, Tauch- und Schnorchelausflüge, eine tolle Kinderbetreuung, einen Tennisplatz, ein Gym, ein netter Billardraum und und und. Das Beste daran aber, man bemerkt das alles aber kaum. Ich hatte ständig das Gefühl alleine zu sein, obwohl dem ja nicht so war.
Meine Villa, wie gesagt am Strand, war einfach nur wunderschön. Der Blick auf das Meer, das tolle Bett, der Außenbereich, alles sehr durchdacht angelegt und mit einer technischen Steuerung ausgestattet. Das Reinigungspersonal kam zweimal täglich und machte alles so liebevoll fertig und natürlich super sauber.
Meine Woche auf Vakkaru ist mit Worten nicht zu beschreiben, es war einfach nur traumhaft und ich werde sicher wieder zurück kommen. Vielen Dank an meine tolle Beraterin Frau Kalbas, die mir wieder mal einen so wunderbaren Urlaub gestaltet hat, für Ihre Geduld und Ihre Bemühungen, aber auch an die lieben Kolleginnen, die mir immer mit Rat und Tat zur Seite standen. Ich kann nur sagen, auch wenn man in diesen Zeiten zweifelt, sicherer als auf den Malediven, kann man seinen Urlaub nicht verbringen! DANKE

Leave a Reply